Jäger Häuserl

Jäger Häuserl

Magischer Kreis (2)

22. Februar 2014

Symposium „Waldeslust“, ein Kunstprojekt der Bayerischen Staatsforste (Mai bis Juni 2014). Begehung der Kunstobjekt-Positionen für den Skulpturenweg im Altöttinger Forst mit den teilnehmenden Künstlern.

Günther Reil, Holz-Skulptur, mehrteilig, Durchmesser ca. 7 m, Höhe ca. 4 m – Fichtenstämme, zwölf an der Zahl, errichtet zu Pfählen, gereiht in Abständen zu einem Kreis, geordnet nach Himmels- und Ereignisrichtungen, bilden eine archaisch anmutende, geschlossene Form. Ihre Elemente, durch das Beschlagen mit Axt und Kettensäge, sollen reliefartige Darstellungen aufweisen und für den Betrachter Zeugnis von 12 Geschichten geben, die sich im Altöttinger Forst zugetragen haben. Die polymorphen Oberflächen zwischen Kerben, Schnitten und Kanten zeigen eine kreative, fantasiereiche Betrachtungsweise mit symbolhaften Zeichen. Fotos Skulpturen  http://günther-reil.com/galerie/skulpturen/

ähnliche Beiträge