Günther Reil „Sinnlichkeiten“ 
Foto: Galerie Versen

Günther Reil „Sinnlichkeiten“ Foto: Galerie Versen

Sinnlichkeiten

29. April 2013

Longing Sense . . . Musen Sehnsucht . . . und des Malers Muse ist die Person seiner optischen Sehnsucht, die ihn laufend betört, sie unberührt zu malen um sie abschließend zweidimensional ergreifen zu können. Ob Mann oder Frau, die Muse scheint entsprechend der Leidenschaft des kreativen Künstlers, meist auf das andere Geschlecht zu wirken um die Atmosphäre Beider selbst darzustellen. Beide ergänzen sich, man kann fast sagen, sie leben voneinander wie der Gedanke die Tat begehrt oder die Kunst das Publikum benötigt. Die Musensituation ist eine Rekursion der feinsten Art.

Exhibition sensual paintings . . . Günther Reil . . . „Sinnlichkeiten“ . . . („Sensualitys“) . . . 27.04. – 24.05.2013 Galerie Versen, Kunst der Gegenwart (art contemporain)   www.galerie-versen.de  Tel.: +49 (0) 8061 9389974  Sonderausstellung bei Lindner, An der Waage, 83043 Bad Aibling . . . more on blog:   http://günther-reil.com/2013/04/exhibition-sensualities/      and   http://günther-reil.com/events/event/ausstellung-sinnlichkeiten/

ähnliche Beiträge