Acryl – Experimente

22. Mai 2021


Akademie der Bildenden Künste an der Alten Spinnerei Kolbermoor

„Acryl – Experimente“

Do. 28.10. – So. 31.10.2020, 4-Tages-Kurs, 10 bis 17 Uhr, max Teilnehmerzahl 12, Kursgebühr: Euro 420.-

Veranstaltungsort: Akademie der Bildenden Künste an der Alten Spinnerei Kolbermoor GmbH, An der Alten Spinnerei 2, D-83059 Kolbermoor

Veranstalter-Info: www.adbk-kolbermoor.de oder Veranstaltungskatalog 2020 anfordern

Anmeldung unter: Tel. +49 8031 – 39 11 060, info@adbk-kolbermoor.de

„Acryl – Experimente“

Experimentierfreudig kommen Tuschen, Petrol-Emulsionen aus wässrigen bzw. ölhaltigen Lacken sowie Klebstoffe zum Einsatz. Abstrakte Adhäsionseffekte, figürliche Elemente, Schriftzeichen und Collagen vereinigen sich in mehrschichtigen Lasuren zu auffälligen Resultaten. Anhand der forschenden Vorgehensweise von Günther Reil, lernen wir seine neuesten aktuellen Erkenntnisse kennen. Aus ungewöhnlichen Substanzen und Lösungen entstehen kontrastreiche Bildkompositionen, kombiniert mit Schablonage-Auswasch-Effekten. Wir arbeiten anhand eigenen Skizzen und bewusst ausgewählten Fotos um Rhythmus- und Farbtheorien täglich zu diskutieren.

Videos:

 

„Action Adhesion“

Im Kloster Bronnbach (2015)

© Günther Reil, posted 04.03.2019,  3:14 min.

Kamera: Renate Gresser, Günther Reil

Musik: Klaus Rambold –

Link zum Video auf YouTube

„Neue Experimente“

100 Bilder in 2 Tagen

Action Painting am 07.11.2018 in München

Atelier Werk 3 (Akademie Wildkogel)

© Günther Reil, posted 08.11.2018, 1:57 min.

Kamera, Schnitt: Günther Reil

Musik: Klaus Rambold – Ceramic Rattle

Link zum Video auf YouTube

„Dozenten Ausstellung“ (kurze Version)

Akademie der Bildenden Künste an der Alten Spinnerei Kolbermoor GmbH

© Günther Reil, 12.01.2020

Kamera und Schnitt: Günther Reil, am 28.01.2020

(chronologische MDG-Videotechik mit Fotos)

Video-Dauer: 2:31 Min. (gekürzt)

Musik: Klaus Rambold- Audio 033 (Part 1)

Link zum Video auf YouTube

Buchveröffentlichung:

„Wege der Vielfalt und des Experiments“ (123 Seiten), ars momentum Verlag, in den boesner-Häusern erhältlich.

Auch ein Kapitel über die abstrahierende Akt-Malerei ist enthalten.

Der erste Eindruck ist auffallend stark durch das intensive Rot des gesamten Covers, es erzeugt geradezu ein Verlangen, danach zu greifen und neugierig hineinzublicken. Auch der rote Innenumschlag und das rote Einmerk-Band machen das Buch zustimmend als etwas Besonderes. Der lockere Einführungstext ist angenehm kurz, spannend und prägnant gehalten und verführt eben gerade darum zum Durchlesen. Weiterfolgend sind die Kapitel angenehm übergangslos und immer an das Grundthema des Buches gehalten: der Vielfältigkeit experimenteller Abstraktion. Durch die absichtlich weiten Freiräume um die Abbildungen herum, entsteht eine sehr angenehme Ruhe beim Betrachten.

Fotos im Blog: http://günther-reil.com/2014/07/neues-buch-5-2/ und  http://günther-reil.com/2014/03/neues-buch-3/ und   http://günther-reil.com/2014/03/neues-buch-2/